Ausschreibung

 Geländelauf der Jugendfeuerwehren des Landkreises Gotha
in den Altersklassen 6-10 und 10-18

Termin:                                09. September 2017 

Ort:                                       Ballstädt
                                             

Streckenlänge:                     

Richtlinien:

Stationsbeschreibungen zum Geländelauf der Kreisjugendfeuerwehr Gotha vom 22.06.2017 und
der Wettbewerbsordnung der Kreisjugendfeuerwehr Gotha vom 19.11.2011.


Voraussetzungen für die Teilnahme sind:

  1. Anerkennung der Wettbewerbsordnung der Kreisjugendfeuerwehr Gotha

  2. Einhaltung der Ausschreibung, sowie des Start- und Wettbewerbsplanes

  3. Anerkennung der Bewerter, sowie deren Entscheidungen

  4. Einhaltung der Meldetermine

  5. Pro Jugendfeuerwehr und Altersklasse ist eine Mannschaft startberechtigt

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

 

Teilnahmemeldung:   Kreisjugendfeuerwehr Gotha

                                   Oststraße 33

                                   99867 Gotha

 Anmeldeschluss:       29.08.2017

(nur Meldung der der Anzahl der Wettbewerbsteilnehmer, 
keine Abgabe der Teilnehmerlisten und Ausweise       

                                     

Verpflegung: Ein warmes Essen wird den Teilnehmern des Wettbewerbes im Start- Zielbereich unentgeltlich ausgegeben.
 
Anmeldung zum Wettbewerb:
 
Die im Anmeldebogen aufgeführten Mitglieder der Gruppe, die der Jugendfeuerwehr angehören müssen, haben sich bei der Anmeldung durch einen gültigen Ausweis der DJF (Siegel der ausstellenden Stadt/Gemeinde) auszuweisen.

Die Ausweise sind (ohne Hülle) mit dem Anmeldebogen am Wettbewerbstag abzugeben. 
Die Ausweise werden am Ende der Veranstaltung zurückgegeben.

Die Wettbewerbsgruppe besteht aus mindestens 4 Mitgliedern und mindestens 1 Betreuer.

Jugendfeuerwehrmitglieder welche das 10. Lebensjahr vollendet haben, müssen vor Beginn des Wettbewerbes festlegen, in welcher Altersklasse sie Starten möchten. Ein Wechsel zwischen den Altersklassen während des Wettbewerbes ist
nicht möglich.

Nach dem Meldeschluss wird von der 
Kreisjugendfeuerwehr Gotha die Startreihenfolge festgelegt. Für den Wettbewerb ist eine Änderung der Startreihenfolge nicht möglich.

Startfolge:      Es starten immer zwei Mannschaften gleichzeitig.

(Entweder 2 Mannschaften einer Jugendfeuerwehr, wenn sie in beiden Altersklassen starten, oder 2 Mannschaften von jeweils 2 Jugendfeuerwehren insofern sie nur in einer Altersklasse starten.

Wettbewerbsplätz:  je Altersklasse sind 10 Stationen zu absolvieren (siehe Anlage)

Die Wettbewerbsplätze werden von der jeweiligen zuständigen Feuerwehr des KBA II hergerichtet. Die Wettbewerbs- und feuerwehrtechnischen Geräte werden von den jeweiligen Feuerwehren des KBA II und der Kreisjugendfeuerwehr Gotha zur Verfügung gestellt.

Stationsleiter, Bewerter und Wettbewerbsleitung:
Der Stationsleiter und die Bewerter der einzelnen Stationen werden von den eingeteilten Feuerwehren gestellt. Der Stationsleiter ist über den ganzen Tag dieselbe Person.

Der Wettbewerbsleiter ist der Kreisjugendwart, im Verhinderungsfall einer seiner Stellvertreter.

Der Wettbewerbsleiter steht den Bewertern vor und ist für den reibungslosen Ablauf des Wettbewerbes verantwortlich. Bei Meinungsverschiedenheiten über das Wettbewerbsergebnis entscheidet der Wettbewerbsleiter endgültig.

Eventuelle Einsprüche oder Proteste zur Bewertung der eigenen Gruppe sind bis zum Ende des Wettbewerbtages durch den zuständigen Jugendwart schriftlich beim Wettbewerbsleiter einzureichen. Der Wettbewerbsleiter entscheidet nach Rücksprache mit den jeweiligen Stationsleiter über den Einspruch endgültig.

Versicherung:

Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr einschließlich der Jugendfeuerwehr genießen den gesetzlichen Unfallversicherungsschutz, wenn sie als Teilnehmer im Rahmen ihres Dienstes in der Jugendfeuerwehr vom zuständigen Leiter der Feuerwehr zu diesem Wettbewerb entsandt werden. 


Frank Braune
Stellv. KJW

   
© (C) KJF Gotha